7 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Meeresforscher bündeln die Kräfte

Netzwerk gegründet Meeresforscher bündeln die Kräfte

Zum ersten Mal planen Meeresforscher hochauflösende Karten von der Ostseeküste zu erstellen. In Kiel bündelten die vier großen Meeresforschungseinrichtungen des Landes jetzt ihre Kräfte in einem neuen Verbund. Dessen Gründung nannte Wissenschaftsministerin Kristin Alheit einen wichtigen Impuls, um die Forschung auf ein neues Niveau zu bringen.

Voriger Artikel
Olympia in Hamburg als Prüfstein
Nächster Artikel
CDU-Fraktion: Grüne werden Sand ins Getriebe von Rot-Grün streuen

Ralph Schneider (links) und Klaus Schwarzer (beide Uni Kiel) erläuterten gestern Ministerin Kristin Alheit zum Start des Kooperationsprojektes Baldesh den Einsatz des Mini-Tauchroboters zur Kartierung der Ostseeküste.

Quelle: Frank Peter
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE