8 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Kreispräsidenten pochen auf zügige Abschiebungen

Schleswig Holstein Kreispräsidenten pochen auf zügige Abschiebungen

Die Unterbringung und Betreuung von Asylbewerbern belastet die Kreise in Schleswig-Holstein immer mehr. Sie fordern schnellere Asylverfahren, unverzügliche Abschiebungen und mehr Geld vom Bund. Anerkannte Flüchtlinge sollen aber schnell integriert werden.

Voriger Artikel
Zahl der Salafisten in Hamburg stark gestiegen
Nächster Artikel
Wehrbeauftragter bei Vereidigung von Marineoffizieranwärtern

Schleswig Holsteins Kreispräsidenten pochen auf unverzügliche Abschiebungen abgelehnter Asylbewerber.

Quelle: Boris Roessler/dpa
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Deutsche Presse-Agentur dpa

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3