23 ° / 15 ° Gewitter

Navigation:
Schleswig-Holstein bei U3-Betreuung im Westen gut dabei

Gesellschaft Schleswig-Holstein bei U3-Betreuung im Westen gut dabei

Fast jedes dritte Kind unter drei Jahren wird in Deutschland und auch in Schleswig-Holstein tagsüber außer Haus betreut. Gut 693 300 Kleinkinder gingen bundesweit am Stichtag 1. März in Krippen, Kitas oder zu Tageseltern, 32 600 mehr als ein Jahr zuvor, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag berichtete.

Wiesbaden/Kiel. Die Betreuungsquote stieg um 0,6 Punkte auf 32,9 Prozent. Bei den Zweijährigen betrug sie sogar 61,3 Prozent.

Bestehen bleibt das Ost-West-Gefälle: In den westdeutschen Ländern wurden im März im Schnitt 28,2 Prozent der unter Dreijährigen außer Haus betreut, im Osten 51,0 Prozent. Von den westdeutschen Flächenländern hatten Schleswig-Holstein (31,4 Prozent) und Rheinland-Pfalz (30,6 Prozent) die höchsten Quoten und Nordrhein- Westfalen mit 25,8 Prozent die niedrigste. Bundesweiter Spitzenreiter ist Sachsen-Anhalt mit 57,9 Prozent.

"Schleswig-Holstein ist beim U3-Ausbau unter den westdeutschen Flächenländern die Nummer 1", freute sich Sozialministerin Kristin Alheit (SPD). "Dieser Erfolg bestätigt unsere erheblichen Investitionen und motiviert zugleich, sich weiterhin engagiert für eine gute Betreuung einsetzen." Alheit forderte den Bund auf, seine Zahlungen über 2018 hinaus zu verstetigen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3