10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Schleswig-Holsteins Schuldenlast minimal verringert

Finanzen Schleswig-Holsteins Schuldenlast minimal verringert

Das Land Schleswig-Holstein hat seinen Schuldenberg im ersten Halbjahr ein bisschen abgebaut. Die Verbindlichkeiten sanken zum 30. Juni gegenüber dem 31. Dezember vergangenen Jahres um 0,4 Prozent auf knapp 27,55 Milliarden Euro, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch berichtete.

Voriger Artikel
Patientenrekord an Hamburgs Krankenhäusern
Nächster Artikel
Albig setzt auf direkte Präsenz bei der EU

Banknoten liegen auf einem Haufen.

Quelle: Jens Wolf/Archiv

Wiesbaden/Kiel. Im Durchschnitt aller Bundesländer ging die Schuldenlast um 0,9 Prozent zurück. Die Schulden der Gemeinden und Gemeindeverbände wuchsen in Schleswig-Holstein um 1,6 Prozent auf gut 4,31 Milliarden Euro.

Beim Bund erhöhte sich die Verschuldung um 21,4 Milliarden Euro auf 1,2864 Billionen Euro (plus 1,7 Prozent). Die Länder waren Ende Juni 2016 mit insgesamt 607,5 Milliarden Euro verschuldet, dies waren rund 5,4 Milliarden Euro weniger als Ende 2015. Prozentual besonders hoch waren die Rückgänge in Bayern und in Mecklenburg-Vorpommern. Der Schuldenstand der Gemeinden in Deutschland sank leicht um 0,8 Prozent auf 143,1 Milliarden Euro.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3