12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Schloss Salzau soll Unterkunft für Flüchtlinge werden

Migration Schloss Salzau soll Unterkunft für Flüchtlinge werden

Plön/Hamburg (dpa/lno) - Als weitere Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge in Schleswig-Holstein soll einem Medienbericht zufolge nun auch das Schloss Salzau im Kreis Plön genutzt werden.

Voriger Artikel
Bürgerschaft gibt halbe Milliarde Euro für Flüchtlinge frei
Nächster Artikel
Kinderschutzbund informiert über gesunde Ernährung

Das ehemalige Landeskulturzentrum Schloss Salzau steht zur Zeit leer.

Quelle: Markus Scholz/Archiv

Finanzministerin Monika Heinold (Grüne) habe die Verkaufsbemühungen für das ehemalige Landeskulturzentrum gestoppt, berichtete das "Flensburger Tageblatt" (Freitag). "Wir werden alles mobilisieren, um Flüchtlingen ein Dach über dem Kopf zu verschaffen, damit diese nicht auf Bahnhöfen übernachten müssen", sagte Heinold der Zeitung. Wann und wie viele Flüchtlinge in Schloss Salzau einziehen könnten, werde geprüft. 2010 hatte die damalige CDU/FDP-Regierung aus Spargründen beschlossen, Salzau zu verkaufen. Das Schloss steht seit Jahren leer.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3