7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Schulministerin informiert über inklusive Bildung

Bildung Schulministerin informiert über inklusive Bildung

An vielen Schulen in Schleswig-Holstein lernen behinderte und nicht behinderte Kinder gemeinsam. Die sogenannte inklusive Bildung wurde in den vergangenen Jahren zunehmend ausgebaut.

Voriger Artikel
Robert Habeck im Schlagabtausch
Nächster Artikel
Kostenlos-Kita deckt nur fünf Stunden Betreuung ab

Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Britta Ernst (SPD) im Landtag.

Quelle: Axel Heimken/Archiv

Kiel. Um den weiteren Bedarf an Ressourcen zu ermitteln, hat das Bildungsministerium ein Gutachten in Auftrag gegeben. Die Ergebnisse will Ressortchefin Britta Ernst (SPD) heute gemeinsam mit dem Erziehungswissenschaftler Klaus Klemm vorstellen. Gut zwei Drittel der Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf werden in Schleswig-Holstein an allgemeinbildenden Schulen unterrichtet. An den fast 400 Grundschulen unterstützen Assistenten die inklusive Bildung.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3