6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Schutz vor Fluglärm: Umweltausschuss beschließt Zehn-Punkte-Plan

Umweltpolitik Schutz vor Fluglärm: Umweltausschuss beschließt Zehn-Punkte-Plan

Die Bewohner von Hamburg sollen künftig weniger Fluglärm ertragen müssen. Der Umweltausschuss der Bürgerschaft beschloss am Dienstag zehn Maßnahmen, die die Lärmbelastung verringern sollen, teilten die Fraktionen von SPD, CDU, Grünen und FDP mit.

Voriger Artikel
Wegen Snowden: Binninger gibt Vorsitz von NSA-Ausschuss auf
Nächster Artikel
Albig steht zu Ministerin Wende

Der Plan soll den Fluglärm bedeutend reduzieren.

Quelle: Patrick Seeger/Archiv

Hamburg. So sollen verkürzte Landeanflüge in der Regel nicht mehr genehmigt werden. Außerdem sollen leisere Flugzeuge eingesetzt und lärmabhängige Landeentgelte geprüft werden. Der Beschluss fiel einstimmig, lediglich die Linke enthielt sich. Die zuständigen Behörden müssen sich nun mit den Vorgaben befassen. Bis Ende Oktober 2014 sollen sie gemeinsam mit Flughafen, Flugsicherung und Fluglärmschutzkommission einen Zwischenbericht vorlegen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3