21 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Seenotretter klagen über Regelungslücken

Notfälle Seenotretter klagen über Regelungslücken

Die Seenotretter in Deutschland beklagen fehlende Regelungen für den Rettungsdienst in Küstengewässern. Die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) wünsche sich für diesen Bereich eine offizielle Beauftragung durch die Küstenländer, sagte ein Sprecher der Organisation.

Voriger Artikel
Scharmützel nach linker Kundgebung in Hamburg
Nächster Artikel
Tausende bei Mai-Kundgebungen des DGB in Hamburg und Kiel

Seenotretter an der Ostseeküste.

Quelle: Carsten Rehder/Archiv

Kiel. "Damit könnten wir im Notfall gegenüber den Ländern auch deutlicher unseren Bedarf für einen Notarzt artikulieren", sagte er. Rechtlich sind die Seenotretter vom Bundesverkehrsministerium nur für den Such- und Rettungsdienst auf See beauftragt, sie beteiligen sich aber auch an Einsätzen in Küstennähe.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3