23 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Sozialministerium muss Landtag Friesenhof-Akten offenlegen

Landtag Sozialministerium muss Landtag Friesenhof-Akten offenlegen

Das schleswig-holsteinische Sozialministerium muss seine Akten zur umstrittenen Jugendhilfeeinrichtung "Friesenhof" im Kreis Dithmarschen dem Landtag zur Verfügung stellen.

Voriger Artikel
Kieler Berufsschüler demonstrieren für bessere Lernbedingungen
Nächster Artikel
Schleswig-Holstein hat Hacker bisher im Griff

Kristin Alheit (SPD), Sozialministerin von Schleswig-Holstein.

Quelle: Carsten Rehder/Archiv

Kiel. Auf Antrag der Opposition beschloss dies der Sozialausschuss am Donnerstag in Kiel. Das betrifft Schriftverkehr, E-Mails, Telefon- und Gesprächsvermerke, Notizen, Protokolle und Vereinbarungen. Im Ausschuss betonte Ministerin Kristin Alheit (SPD) erneut, erst vor wenigen Tagen vom Fall "Friesenhof" erfahren zu haben. Das Thema sei auf der Arbeitsebene im Ministerium behandelt worden. Rückblickend betrachtet, hätte schneller und konsequenter gehandelt werden müssen, sagte Alheit. Die Opposition hielt ihr vor, ihr Haus nicht im Griff zu haben, wenn sie über solche Missstände nicht unterrichtet werde.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3