15 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Sportausschuss informiert sich über Sicherheitsfragen

Olympia Sportausschuss informiert sich über Sicherheitsfragen

Nachhaltigkeit, Mobilität und Sicherheit: Um diese drei Kernthemen der Hamburger Olympia-Bewerbung für das Jahr 2024 geht es im Rathaus. Dazu holt sich der Ausschuss für Sport und Olympia Verstärkung.

Voriger Artikel
Roma verlassen Hamburger Michel: kein Kirchenasyl
Nächster Artikel
Albig lobt Willkommenskultur in Schleswig-Holstein

Das Logo der Olympia-Initiative «Feuer und Flamme für Hamburg» .

Quelle: Bodo Marks/Archiv

Hamburg. Drei Tage nach dem Bewerbungsschluss für die Austragung von Olympischen und Paralympischen Spielen im Jahr 2024 gehen in Hamburg die Planungen auf der politischen Ebene weiter. Am Freitag (17.00 Uhr) tagt der Bürgerschaftsausschuss für Sport und Olympia im Rathaus, um Sachstandsberichte zu den Themen Nachhaltigkeit, Mobilität und Sicherheit zu hören.

Der Bericht zum Nachhaltigkeitskonzept wird gemeinsam mit dem Ausschuss für Umwelt und Energie bearbeitet. In Sachen Mobilität kommt der Verkehrsausschuss, beim Thema Sicherheit der Innenausschuss der Bürgerschaft hinzu.

Hamburg hat auf dem Weg zu den Spielen 2024 mit Paris, Budapest, Rom und Los Angeles vier Konkurrenten. Alle fünf Städte hatten ihre Bewerbung beim Internationale Olympische Komitee (IOC) in Lausanne eingereicht. Nächster Meilenstein in der Hansestadt ist das Referendum am 29. November, bei dem die Hamburger Bürger darüber abstimmen, ob die Spiele überhaupt in der Stadt stattfinden sollen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3