17 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Staatsanwälte sichten im Sozialministerium "Friesenhof"-Akten

Soziales Staatsanwälte sichten im Sozialministerium "Friesenhof"-Akten

Zwei Staatsanwälte haben am Freitagmorgen im Kieler Sozialministerium mit der Prüfung der Akten zum Fall "Friesenhof" begonnen. Noch am Nachmittag werde feststehen, ob eine Freigabe der Akten über die umstrittene, inzwischen geschlossene Jugendhilfeeinrichtung im Kreis Dithmarschen laufende Ermittlungen gefährden könnten oder auch nicht, sagte Oberstaatsanwältin Birgit Heß der Deutschen Presse-Agentur.

Voriger Artikel
Landespläne für Flüchtlingsunterkunft in Lübeck gescheitert
Nächster Artikel
Steinburg baut Kreishaus-Neubau für 30 Millionen Euro

Sozialministerin Kristin Alheit.

Quelle: Carsten Rehder

Kiel. Dann könne das Sozialministerium entscheiden, ob es Kopien der Akten dem Sozialausschuss, der die Unterlagen zur Prüfung angefordert hat zur Verfügung stellt. Der Ausschuss hatte Akteneinsicht beschlossen. Sozialministerin Kristin Alheit (SPD) hat wegen möglicher Aktenmanipulationen in ihrem Ministerium zum Fall "Friesenhof" Strafanzeige gegen Unbekannt gestellt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3