27 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Freier Tag für Landesbedienstete

Staatsbesuch aus Israel Freier Tag für Landesbedienstete

Wenn der israelische Staatspräsident Reuven Rivlin am Mittwoch, 13. Mai, Kiel besucht, werden mehr als 1500 Landesbedienstete nach Informationen von KN-online einen freien Tag geschenkt bekommen.

Voriger Artikel
Habeck zieht es nach Berlin
Nächster Artikel
Scholz: Regierungserklärung zu Plänen des rot-grünen Senats

Reuven Rivlin ist seit Juli 2014 israelischer Präsident.

Quelle: Abir Sultan/dpa

Kiel. Hintergrund für diese Entscheidung der Landesregierung sind die hohen Kosten, die nötig wären, um den Mitarbeitern von Finanz-, Wirtschafts- und Innenministerium sowie der Staatskanzlei den Zutritt zu ihren Amtsstuben zu ermöglichen. Die Häuser liegen in einem Sperrbereich, der anlässlich des Rivlin-Besuchs ausgewiesen wird. Er kann nur betreten werden, wenn zuvor Name und Anschrift sowie ein biometrisches Foto an die Polizeibehörden übermittelt und von diesen überprüft worden sind.

Außerdem müssten entsprechende Kontrollen durchgeführt werden. Die Kosten dafür wären „mindestens genauso hoch“ wie für die Alternative, den Mitarbeitern frei zu geben, verlautete aus Regierungskreisen. Der Rechnungshof habe der Rechnung zugestimmt. Es gilt als wahrscheinlich, dass auch der Landtag seine Mitarbeiter beurlaubt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Thomas Paterjey
Lokalredaktion Kiel/SH

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE