6 ° / 1 ° Schneeschauer

Navigation:
Staatssekretär in Brokdorf: Höchste Sicherheit

Atomkraft Staatssekretär in Brokdorf: Höchste Sicherheit

Bei einer Besichtigung des Atomkraftwerks Brokdorf (Kreis Steinburg) hat der Staatssekretär im Bundesumweltministerium, Jochen Flasbarth, den absoluten Vorrang der Sicherheit unterstrichen.

Voriger Artikel
Bündnis für Wohnen in Hamburg neu aufgelegt
Nächster Artikel
Speicherung von IP-Adressen in Deutschland möglich

Jochen Flasbarth, Staatssekretär im Bundesministerium für Umwelt.

Quelle: Sophia Kembowski/Archiv
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Brunsbüttel
Foto: Hier sollen weitere Brennelement zwischengelagert werden: Hinweisschild im Kernkraftwerk in Brunsbüttel.

Schwieriger Antrag aus Brunsbüttel: Vattenfall will weitere Brennelemente in das Zwischenlager stellen. Doch die dort bereits stehenden Castoren sind derzeit ohnehin nur geduldet. Nun soll ein Gutachter ran. Die Frage lautet: Bringt das mehr Sicherheit?

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3