16 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Stadt Kiel bietet Land Gelände für Flüchtlinge an

Flüchtlinge Stadt Kiel bietet Land Gelände für Flüchtlinge an

Für die vorläufige Unterbringung von mehreren hundert neuen Flüchtlingen will die Stadt Kiel dem Land eine Fläche anbieten, auf der bisher Sportvereine trainieren.

Kiel. Das nördlich des großen Nordmarksportfeldes gelegene Gelände soll solange für die Asylbewerber genutzt werden, bis die im Bremerskamp geplante Erstaufnahmeeinrichtung bezugsfertig ist. Diese soll September 2016 öffnen. Dann bekommen die Sportvereine ihr Gelände zurück, sagte Sozialdezernent Gerwin Stöcken am Freitag.

Die Vereine weichen nun übergangsweise auf das Nordmarksportfeld aus. "Schleswig-Holstein und Kiel sind in der Pflicht, Menschen, die in Deutschland Schutz suchen, zu helfen", sagte Stöcken. Die jetzt angebotene Fläche sei bestens geeignet, gute Nachbarschaften entstehen zu lassen. "Sportvereine und die Universität werden mithelfen, damit die Menschen gut bei uns ankommen können."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3