16 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Stegner: "Wir brauchen keine nationalen Alleingänge"

Migration Stegner: "Wir brauchen keine nationalen Alleingänge"

Der schleswig-holsteinische SPD-Chef Ralf Stegner hat einen Alleingang der dänischen Regierung kritisiert. "Die Aussetzung der Reisefreiheit durch die rechtsliberale dänische Regierung ist mehr als besorgniserregend", sagte Stegner am Mittwochabend der Deutschen Presse-Agentur.

Voriger Artikel
Land plant Gesundheitskarte
Nächster Artikel
Flüchtlinge: Wohnungsunternehmer fordern Bürokratieabbau

Ralf Stegner kritisiert die dänische Regierung.

Quelle: Matthias Balk/Archiv

Kiel. Das Schengen-Abkommen sei ein wichtiges Merkmal des freiheitlichen, geeinten Europas: "Gerade bei den gegenwärtigen großen Herausforderungen brauchen wir gemeinsame europäische Lösungen, keine nationalen Alleingänge." Die dänische Bahn hatte zuvor auf Anweisung der Polizei angesichts Hunderter ankommender Flüchtlinge den Zugverkehr zwischen Deutschland und Dänemark eingestellt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3