15 ° / 11 ° Regen

Navigation:
Stiftung gibt von Islamisten bedrohtem Blogger Zuflucht

Flüchtlinge Stiftung gibt von Islamisten bedrohtem Blogger Zuflucht

Die Hamburger Stiftung für politisch Verfolgte hat einen neuen Gast in die Hansestadt geholt. Ananya Azad ist ein 24 Jahre alter Blogger aus Bangladesch. Wegen seiner Texte gegen Intoleranz und religiösen Fundamentalismus habe er ganz oben auf einer Todesliste gestanden, teilte die Stiftung mit.

Hamburg. Drei seiner Kollegen wurden in diesem Jahr bereits ermordet.

"Unsere Regierung schützt uns nicht", sagt Azad. Schon sein Vater Humayun Azad bezahlte für seinen Kampf gegen den Fundamentalismus einen hohen Preis: Der Hochschullehrer wurde 2004 bei einem Attentat in Bangladesch schwer verletzt und starb wenige Monate später in München. Die Stiftung, deren Vorsitzender Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) ist, gibt verfolgten Autoren für jeweils ein Jahr Zuflucht und ein Stipendium.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3