19 ° / 7 ° heiter

Navigation:
Tagesstätte für durchreisende Flüchtlinge am Hauptbahnhof

Soziales Tagesstätte für durchreisende Flüchtlinge am Hauptbahnhof

Die Flüchtlinge am Hamburger Hauptbahnhof haben jetzt eine Anlaufstelle in einem benachbarten Bürohaus. Die Zeit der Betreuung in zugigen Zelten sei damit vorbei, teilte der Paritätische Wohlfahrtsverband am Montag mit.

Voriger Artikel
Hamburg hat ärztliche Versorgung von Flüchtlingen im Griff
Nächster Artikel
Zahl der Flüchtlinge in Hamburg leicht gesunken

Die Flüchtlinge am Hauptbahnhof haben eine Anlaufstelle in einem Bürohaus.

Quelle: C. Charisius/Archiv

Hamburg. Die 900 Quadratmeter in dem Gebäude, in dem auch das Ohnsorg-Theater untergebracht ist, stehen den Angaben zufolge bis Ende August 2016 mietfrei zur Verfügung. Die Tagesstätte ist vor allem für Flüchtlinge gedacht, die auf der Durchreise sind, meist mit Skandinavien als Ziel. Sie ist täglich von 8.00 bis 22.00 Uhr geöffnet.

Bislang wurde die Hilfe von Ehrenamtlichen in Zelten organisiert. Jetzt ziehen die mobile Kita, die Kleiderkammer, die medizinische Versorgung und die Essensversorgung nach und nach in das sogenannte Bieberhaus. "Im Bieberhaus erhalten Flüchtlinge und Helfer eine feste Unterkunft, die vor Regen, Wind und Kälte schützt, aber auch vor neugierigen Blicken", sagte Joachim Speicher, Geschäftsführer des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3