13 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Deutschland feiert 25 Jahre Einheit

Torsten Albig mit dabei Deutschland feiert 25 Jahre Einheit

Alles blickt auf Frankfurt am Main: Es geht ganz traditionell zu, wenn die Deutschen aus Ost und West Silberhochzeit feiern, das 25. Jahr ihrer Wiedervereinigung. Jedes Jahr richtet das Bundesland das zentrale Einheitsfest aus, das aktuell den Bundesratspräsidenten stellt. 2015 ist das Hessen. Gefeiert wird vom 2. bis zum 4. Oktober in Frankfurt am Main.

Voriger Artikel
AfD-Fraktion will notfalls vor das Verfassungsgericht ziehen
Nächster Artikel
„Wir haben aus der Geschichte gelernt“

Die „Einheitsmännchen” des Konzeptkünstlers Otto Hörl stimmen schon vor dem Feiertag am 3. Oktober in Frankfurt/Main auf den Tag der Deutschen Einheit ein.

Quelle: dpa

Frankfurt/Main. Erwartet werden eine Million Besucher. Gemeinsam mit einer Bürgerdelegation vertritt Torsten Albig (SPD) das Land Schleswig-Holstein bei den offiziellen Feierlichkeiten. Fünf ehrenamtlich aktive Frauen und zehn Männer aus der Region reisen mit ihm nach Frankfurt.  Auch in Berlin gibt es ein große Einheits-Party – mit Live-Musik am Brandenburger Tor.

Der offizielle Festakt

Mit einem ökumenischen Gottesdienst im Kaiserdom beginnt das Einheitsfest am Sonnabend um 10 Uhr. Er steht unter dem Motto „Liebe überwindet Grenzen“ und wird in der ARD live übertragen.  In der Alten Oper empfangen Volker Bouffier und Bundespräsident Joachim Gauck anschließend 1600 geladene Ehrengäste zu einem großen Festakt. Mit dabei ist neben Kanzlerin Angela Merkel (CDU) auch der Präsident der EU-Kommission, Jean-Claude Juncker. Als besondere Gäste werden der frühere sowjetische Präsident Michail Gorbatschow und Altkanzler Helmut Kohl erwartet. Das ZDF zeigt den Festakt ab 12 Uhr.

Das Bürgerfest

In der Frankfurter Innenstadt können die „Normalbürger“ feiern. Entlang des Mainufers stellen sich auf zwei Kilometern die 16 Bundesländer vor. Auf der Ländermeile präsentiert Schleswig-Holstein neben landestypischen Spezialitäten maritime Technologien. Bei einer Ausstellung der Kieler Christian-Albrechts-Universität und des Geomar-Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung können Besucher sehen, wie sich Meere verändern. In einer mobilen Kuppel des Helmholtz-Zentrums Geesthacht läuft der Film „Uhrwerk Ozean“. Bei dem 360-Grad-Erlebnis kann der Betrachter die Ozeanströmungen entdecken und an Fischen und Quallen vorbeitauchen.

Im Präsentationszelt des Bundesrates diskutiert Torsten Albig am Sonnabend um 16 Uhr mit Jugendlichen über die aktuelle Flüchtlingspolitik. Um 13 Uhr stellt sich dort am Sonntag der schleswig-holsteinische Innenminister Stefan Studt (SPD) ebenfalls in einer Talkrunde den Fragen junger Menschen. Bei der Debatte soll es um innere Sicherheit gehen.

Einheitstag in Schleswig-Holstein

Auch in Schleswig-Holstein wird die Wiedervereinigung gefeiert. So findet in Neumünster um 11.30 Uhr am Gedenkstein auf dem Berliner Platz eine Gedenkfeier des Kreisverbandes der Vertriebenen statt.  An der Grenzdokumentationsstelle Lübeck-Schlutup wird der Einheitstag um 10.30 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst begangen. Dort sprechen Lübecks Bürgermeister Bernd Saxe (SPD) und Nordwestmecklenburgs Landrätin Kerstin Weiss (SPD).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Anne Holbach
Wirtschaftsredaktion

Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3