12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Albig: Streitkräfte nicht überfordern

Türkei-Einsatz Albig: Streitkräfte nicht überfordern

Nach drei Jahren Einsatz in der Türkei sind die Einheiten des Flugabwehrraketengeschwaders seit Januar wieder zu Hause. Nun wurde der Einsatz im Beisein zweier Ministerpräsidenten auch offiziell abgeschlossen. Darunter war Schleswig-Holsteins Regierungschef Torsten Albig (SPD).

Voriger Artikel
Tagung der Synode der Nordkirche beginnt
Nächster Artikel
Neubau: Wohnungsunternehmen verlangen bessere Bedingungen

Von Dezember 2012 bis Ende 2015 waren Soldaten aus Husum und Todendorf/Panker in der Türkei, um Städte und Dörfer mit dem Patriot-Raketenabwehrsystem vor syrischen Luftangriffen zu schützen.

Quelle: John Macdougall/afp (Symbolfoto)
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Deutsche Presse-Agentur dpa

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3