9 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
CDU kritisiert Stegner scharf

Transitzonen CDU kritisiert Stegner scharf

Im Streit um Transitzonen für Flüchtlinge hat der CDU-Landtagsfraktionsvorsitzende Daniel Günther massive Kritik an SPD-Landeschef Ralf Stegner geübt. „Stegners Bezeichnung von Transitzonen als Internierungslager dient ausschließlich der Verunglimpfung, seine Sprache ist Wasser auf die Mühlen von Extremisten“, sagte er am Montag.

Voriger Artikel
Einrichtung für minderjährige Flüchtlinge vorgestellt
Nächster Artikel
Angriff auf Iraner: Polizei fahndet nach Afghanen

Im Streit um Transitzonen für Flüchtlinge hat der CDU-Landtagsfraktionsvorsitzende Daniel Günther massive Kritik an SPD-Landeschef Ralf Stegner geübt.

Quelle: Thomas Eisenkrätzer
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Flüchtlinge in Kiel
Foto: Wie in diesem Beispiel aus dem ZBBS in Kiel starten heute Sprach- und Integrationskurse für Flüchtlinge in Kiel.

In der Erstaufnahme-Einrichtung in Kiel starten am heutigen Montag die ersten Willkommenskurse für Asylsuchende. So sollen nicht mehr schulpflichtige Flüchtlinge so schnell wie möglich erste Kenntnisse der deutsche Sprache und Basisinformationen bekommen.

mehr
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3