16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Unterkunft für schutzbedürftige Flüchtlinge in Hamburg

Migration Unterkunft für schutzbedürftige Flüchtlinge in Hamburg

Hamburg bekommt eine spezielle Unterkunft für besonders schutzbedürftige Flüchtlinge. Hier sollen vor allem alleinreisende Frauen, Frauen mit Kindern, Schwangere oder traumatisierte Menschen untergebracht werden, teilte die Innenbehörde am Mittwoch mit.

Hamburg. Im November sollen die ersten der bis zu 150 Flüchtlinge einziehen, hieß es beim Deutschen Roten Kreuz, dem Träger der Einrichtung. Die bisherige Fahrzeughalle im Stadtteil Lokstedt müsse aber erst noch hergerichtet werden. Nebenan ist eine Kita, die Flüchtlingskinder aufnehmen würde.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Deutsche Presse-Agentur dpa

Mehr zum Artikel
Impfungen
Foto: Wie hier Samir aus Syrien im Stadtteil Wilhelmsburg sind in Hamburg viele Flüchtlinge nur in Zelten untergebracht. Experten warnen vor der Grippegefahr dort.

Alljährlich rechnen Gesundheitsexperten mit einer Grippewelle im Winter und empfehlen eine Impfung. Von Ansteckung gefährdet sind in Hamburg vor allem rund 3000 Flüchtlinge in Zelten. Ihnen fehlen noch feste Unterkünfte, Impfstoff ist aber unterwegs.

mehr
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3