17 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Veit: "Aufrechte Demokraten lassen sich nicht einschüchtern"

Bürgerschaft Veit: "Aufrechte Demokraten lassen sich nicht einschüchtern"

Hamburgs Bürgerschaftspräsidentin Carola Veit hat nach Beleidigungen und Todesdrohungen gegen Politiker in sozialen Netzwerken zum Widerstand aufgerufen. "Aufrechte Demokraten lassen sich nicht einschüchtern", sagte sie am Mittwoch zum Auftakt der ersten Bürgerschaftssitzung in diesem Jahr. Gleichzeitig mahnte sie ihre Kollegen, die Beschimpfungen nicht zu ernst zu nehmen.

Voriger Artikel
Wirtschaft befürchtet Kosten in Milliardenhöhe
Nächster Artikel
Verbote an stillen Feiertagen etwas gelockert

Bürgerschaftspräsidentin Veit (M) mahnt, Beschimpfungen nicht zu ernst zu nehmen.

Quelle: C. Charisius

Hamburg. "Lassen Sie uns nicht den dummen Fehler machen, von ein paar Facebook-Kommentaren auf die Meinung "der" Hamburgerinnen und Hamburger zu schließen. Das gilt erst recht für Beschimpfungen und Bedrohungen." Die meisten Abgeordneten könnten sich auf Tausende Wählerstimmen stützen. "In den modernen Netzwerken diskutieren meist wenige hundert Menschen, wenn es denn überhaupt so viele sind."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3