6 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Verhandlungen über Flüchtlingskosten vorerst gescheitert

Migration Verhandlungen über Flüchtlingskosten vorerst gescheitert

Land und Kommunalverbände haben sich bei ihren Verhandlungen über die Finanzierung der Flüchtlingskosten in der Nacht zum Freitag nicht einigen können. "Mit der am kommenden Dienstag im Kabinett geplanten Nachschiebeliste für den Landeshaushalt wird weder eine faire Aufteilung der zusätzlichen Mittel des Bundes in Höhe von 670 Euro pro Flüchtling noch eine angemessene Kostenentlastung für alle kommunalen Ebenen erreicht", sagte Gemeindetag-Geschäftsführer Jörg Bülow am Freitag.

Voriger Artikel
Familiennachzug ist bittere Pille
Nächster Artikel
Hofreiter tritt gegen Habeck an

Land und Kommunen konnten sich bezüglich der Flüchtlingskosten nicht einigen.

Quelle: T. Hase/Archiv
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3