16 ° / 13 ° Sprühregen

Navigation:
Verletzter bei Scharmützel nach großer Demo gegen Rechts

Demonstrationen Verletzter bei Scharmützel nach großer Demo gegen Rechts

Im Anschluss an die großen Kundgebungen gegen Rechts in Hamburg ist es am Samstag im Schanzenviertel immer wieder zu Scharmützeln zwischen Demonstranten und der Polizei gekommen.

Voriger Artikel
Neues Drehkreuz für Flüchtlinge im Norden
Nächster Artikel
Notruf im Norden: Flüchtlingshilfen völlig unzureichend

Wasserwerfereinsatz vor der Roten Flora.

Quelle: Bodo Marks

Hamburg. Dabei wurde ein Mann verletzt, wie eine Polizeisprecherin sagte. Zu den Umständen könne sie aber nichts sagen. Der Mann sei ins Krankenhaus gebracht worden.

Ein Fotograf der Deutschen Presse-Agentur schilderte, dass der Mann nach einem Vorrücken der Polizei auf eine Gruppe von Demonstranten plötzlich leblos am Boden lag. Es habe mehrere Minuten gedauert, bis er von Helfern stabilisiert und dann im Krankenwagen abtransportiert werden konnte.

Wenige Minuten vor dem Vorfall habe die Polizei einen Vermummten aus der Gruppe herausgeholt. Als dann Steine und Flaschen auf die Polizisten geworfen wurden, seien die Beamten auf die Demonstranten zumarschiert.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3