18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Verwundete Ukrainer zur Behandlung in Hamburg eingetroffen

Konflikte Verwundete Ukrainer zur Behandlung in Hamburg eingetroffen

Vier bei Kämpfen in der Ost-Ukraine verwundete Ukrainer sind am Donnerstagabend zur Behandlung nach Hamburg gebracht worden. Sie landeten an Bord eines speziell ausgerüsteten Airbus A310 (Medevac), auch "fliegende Intensivstation" genannt, auf dem Flughafen Fuhlsbüttel, wie ein Sprecher der Bundeswehr sagte.

Hamburg/Berlin. Zuvor hatte der Airbus bereits Berlin-Tegel angeflogen, um weitere vier Verletzte an das Bundeswehrkrankenhaus Berlin zu übergeben.

Auf dem Geschäftsfliegerzentrum des Hamburger Flughafens wurden die Verletzten in Krankenwagen verlegt, um in das Bundeswehrkrankenhaus in Hamburg-Wandsbek gebracht zu werden.

Die Patienten waren nach Angaben der Bundeswehr bei Kämpfen in der Ost-Ukraine verwundet worden. Ein sechsköpfiges medizinisches Team habe die Ukrainer für den Transport ausgesucht und darauf vorbereitet, teilte die Bundeswehr weiter mit.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3