5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Vor Parteitag: AfD-Programm im Check

Rendsburg Vor Parteitag: AfD-Programm im Check

Die AfD Schleswig-Holstein will auf ihrem Landesparteitag in Rendsburg ein 57-seitiges Programm verabschieden, das vom Bundesprogramm geprägt und erkennbar rechtspopulistisch ist, extremistische Formulierungen aber umschifft. Doch erst muss eine Entscheidung des Amtsgerichts fallen.

Voriger Artikel
Tempo 30 und Fahrverbote Thema in der Bürgerschaft
Nächster Artikel
Habeck sieht Missgunst bei Grünen

Wahlkampf der AfD: Bevor in Schleswig-Holstein Landtagswahlen sind, wird in Berlin der Senat gewählt.

Quelle: imago/Revierfoto
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Christian Hiersemenzel
Landeshaus-Korrespondent

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
AfD-Parteitag: Hohes Arsenal bleibt zu

Der geplante AfD-Landesparteitag am Sonnabend im Bürgersaal im Hohen Arsenal in Rendsburg schlägt Wellen: Die Stadt will die Museen und die Stadtbücherei in dem Gebäude aus Angst vor gewalttätigen Gegendemonstranten schließen. Auch die benachbarte Volkshochschule bleibt zu.

mehr
Gericht entscheidet über AfD-Parteitag in Rendsburg

Ein geplanter Landesparteitag der AfD im Bürgersaal in Rendsburg am Sonnabend hat ein gerichtliches Vorspiel. Die Volkshochschule hat den Mietvertrag mit der Partei wegen einer Gewaltandrohung gekündigt. Die AfD will das nicht hinnehmen und hat beim Amtsgericht eine Einstweilige Verfügung beantragt.

mehr
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3