23 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Warnstreik im öffentlichen Dienst in Hamburg

Tarife Warnstreik im öffentlichen Dienst in Hamburg

Wegen eines Warnstreiks im öffentlichen Dienst in Hamburg müssen sich die Bürger am Freitag auf teils erhebliche Einschränkungen einstellen. Von dem ganztägigen Ausstand betroffen seien städtische Betriebe, darunter auch Kitas und die Stadtreinigung, teilten die Gewerkschaften Verdi und GEW mit.

Voriger Artikel
Panne im Kernkraftwerk Brokdorf
Nächster Artikel
Liebing will Windkraft-Ausbau drosseln

Beschäftigte mit Trillerpfeife und Streik-Button.

Quelle: Daniel Bockwoldt/Archiv

Hamburg. Die Gewerkschaften fordern für die Beschäftigten sechs Prozent mehr Geld und eine Anhebung der Auszubildendenvergütung um 100 Euro sowie eine verbesserte Übernahmeregelung für Azubis. "Angesichts der realen Einkommenssituation sowie der tatsächlichen Lebenshaltungskosten sind die Forderungen keinesfalls maßlos", erklärte Hamburgs Verdi-Chef Berthold Bose. Wer täglich gute Arbeit leiste, habe einen Anspruch auf faire Lohnerhöhungen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3