21 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Weg frei für Bau von Flüchtlingswohnungen

Bürgerschaft Weg frei für Bau von Flüchtlingswohnungen

Die Hamburgische Bürgerschaft hat einen ersten Schritt für den Bau von 5600 Flüchtlingswohnungen gemacht. Mit den Stimmen von SPD und Grünen genehmigte das Parlament am Mittwoch in erster Lesung Sicherheitsleistungen für Wohnungsbauförderungsdarlehen und Zwischenfinanzierungen der Planungskosten in Höhe von 970 Millionen Euro.

Voriger Artikel
Bürgerschaft beschließt Kreditermächtigung in Milliardenhöhe
Nächster Artikel
Bürgerschaft debattiert über Klimaschutz und Flüchtlinge

Flüchtlinge in Jenfeld.

Quelle: Daniel Bockwoldt/Archiv

Hamburg. Die zweite, abschließende Lesung ist für Donnerstag geplant. Nach Angaben der rot-grünen Regierungskoalition müssen bis Ende 2016 knapp 80 000 Flüchtlinge in der Hansestadt untergebracht werden. Auch aus diesem Grund will Rot-Grün in jedem der sieben Bezirke Anlagen mit bis zu 800 Wohnungen bauen, die später einmal als Sozialwohnungen genutzt werden sollen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Bauboom
Foto: Dieser Neubau in Kronshagen ist bereits nach dem Kieler Modell entstanden.

Die Flüchtlinge lösen in Schleswig-Holstein einen Bauboom im sozialen Wohnungsbau aus. Vor allem Städte und größere Gemeinden stehen Schlange, um das Förderprogramm des Landes zu nutzen: In kurzer Zeit haben sich Interessenten für die Förderung von 1600 Wohneinheiten gemeldet.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3