27 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Zahl der Menschen mit Grundsicherung nimmt in Hamburg zu

Soziales Zahl der Menschen mit Grundsicherung nimmt in Hamburg zu

Die Zahl der Menschen in Hamburg, die im Alter auf die staatliche Grundsicherung angewiesen sind, nimmt weiter zu. Nach Angaben des Statistikamts Nord vom Donnerstag erhielten im vergangenen Jahr 23 400 Frauen und Männer im Alter von mehr als 64 Jahren diese Art der Unterstützung.

Voriger Artikel
Hamburgs Innensenator stellt Verfassungsschutzbericht vor
Nächster Artikel
Verfassungsschutz: Massiver Anstieg der Salafistenzahl

Immer mehr Menschen sind im Alter auf finanzielle Hilfe angewiesen.

Quelle: Malte Christians/Archiv

Hamburg. Das seien fast fünf Prozent mehr als 2013. Im Vergleich zu 2009 stiegt die Zahl damit sogar um fast 32 Prozent. Den Statistikern zufolge waren 56 Prozent der Unterstützten Frauen, 8 Prozent lebten in Einrichtungen, und 77 Prozent erhielten die Hilfe ergänzend zur Altersrente. Vor Beginn der Grundsicherung lebte den Angaben zufolge rund ein Drittel der Hilfeempfänger von Hartz IV, weitere 23 Prozent bezogen Sozialhilfe in Form laufender Hilfe zum Lebensunterhalt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3