9 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
84 km/h zu schnell unterwegs

Raser erwischt 84 km/h zu schnell unterwegs

Eine Videostreife des Verkehrsüberwachungsdienstes Neumünster wurde am Donnerstagvormittag auf der A 7, kurz hinter der Anschlussstelle Neumünster Nord, von einem Pkw überholt. In diesem Bereich sind die drei neuen Fahrsteifen für den Verkehr frei gegeben.

Voriger Artikel
Rentnerin zu Hause überfallen
Nächster Artikel
Trickdieb gefasst

Trotz Dreispurigkeit gilt die Geschwindigkeitsbegrenzung von 80 km/h.

Quelle: Imke Schröder/Symbolbild

Neumünster. Allerdings ist weiterhin eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 80 km/h ausgeschildert, da noch Arbeiten in dem Bereich zu erledigen sind. Dem 58-jährigen Dänen war das offenbar nicht bewusst und so wurde bei ihm ein Wert von 164 km/h gemessen. Nach Kontrolle, entsprechender Belehrung und Zahlung einer Sicherheitsleistung in Höhe von 1200 Euro konnte er seinen Weg fortsetzen. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang daraufhin, dass in den freigegebenen Teilbereichen der A 7 sehr wohl die angegebenen Geschwindigkeitsbegrenzungen zu beachten sind. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Aktuelle Polizeimeldungen 2/3