14 ° / 2 ° heiter

Navigation:
Vier Verletzte bei Frontalzusammenstoß

Barkelsby Vier Verletzte bei Frontalzusammenstoß

Nach einem Starkregen hat sich am Sonnabendnachmittag auf der Landesstraße 26 (L26) in der Gemeinde Barkelsby (Ortseil Hemmelmark) ein Unfall mit vier Schwerverletzten ereignet.

Voriger Artikel
Lübeck: Mit 600 PS in die Wakenitz
Nächster Artikel
Polizeibeamter leicht verletzt

Nach einem Starkregen ist es hinter dem Ortsausgang von Eckernförde zu einem  Verkehrsunfall mit vier Schwerverletzten gekommen.

Quelle: Uwe Rebehn

Barkelsby. Nach Angaben der Polizei war ein mit zwei jungen Leuten besetzten Opel aus Richtung Eckernförde gekommen und hinter einer Rechtskurve bei regennasser Fahrbahn ins Schleudern gekommen. Dabei geriet er in den Gegenverkehr und prallte mit einem entgegenkommenden, mit zwei Frauen besetzten anderen Opel frontal zusammen.

Die beiden jungen Leute (16 und 19) kommen aus Preetz und die beiden 46 und 50 Jahre alten Frauen aus Neumünster. Sie kamen gerade von einem Campingplatz. Alle wurden laut Polizei schwer verletzt. Drei kamen mit Rettungswagen ein eine Eckernförder Klinik und einer nach Kiel in die Uni-Chirurgie. Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei leisteten Ersthilfe.

Nach Angaben von Einsatzleiter Jens Nommels, Wehrführer von Barkelsby, mussten trotz des schweren Frontalaufpralls keine Verletzten aus den Fahrzeugwracks befreit werden. Die Rettungsmaßnahmen seien durch weiteren Starkregen behindert worden. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Polizei sperrte die Landesstraße für eineinhalb Stunden komplett.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Aktuelle Polizeimeldungen 2/3