9 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Geburtstagsüberraschung löst Polizeieinsatz aus

Neumühlen-Dietrichsdorf Geburtstagsüberraschung löst Polizeieinsatz aus

Eine missglückte Geburtstagsüberraschung hat Mittwochvormittag einen SEK-Einsatz in Neumühlen-Dietrichsdorf ausgelöst. Ein 41-Jähriger wollte seiner Partnerin eine Schreckschusswaffe schenken und hat mit dieser gleich mehrfach auf der Straße geschossen. Besorgte Nachbarn informierten die Polizei.

Voriger Artikel
Mönkeberger Dealer erwischt?
Nächster Artikel
Schwarzer Laster rammt Laterne

Ein Geburtstaggeschenk hat am Mittwochmorgen einen Polizeieinsatz ausgelöst.

Quelle: dpa

Kiel . Am Mittwochmorgen gegen 9.15 Uhr fielen vor einem Mehrfamilienhaus am Masurenring mehrere Schüsse. Zeugen informierten die Polizei und berichteten außerdem, dass der Schütze in das Haus gegangen sei. Die Polizei ermittelte, in welche Wohnung der Mann gegangen war und forderte das SEK an, in der Annahme, dass der Verdächtige bewaffnet sei.

Der völlig überraschte 41-Jährige konnte jedoch widerstandslos von den Polizeibeamten des vierten Reviers festgenommen werden, so dass das SEK nicht eingreifen musste.

Er gab in seiner Vernehmung an, dass er seiner Partnerin eine Schreckschusswaffe zum Geburtstag schenken und diese mit den Schüssen vor ihrer Wohnung überraschen wollte. Die Waffe wurde sichergestellt, eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz wurde gefertigt.

Das Geburtstagskind hat von den Schüssen und dem Einsatz übrigens nichts mitbekommen - die 26-Jährige hat geschlafen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Aktuelle Polizeimeldungen 2/3