20 ° / 17 ° Regen

Navigation:
Gefährliche Bahnfahrt

Vogelfluglinie Gefährliche Bahnfahrt

Ein 16-Jähriger hat sich auf der Bahnstrecke zwischen Hamburg und Kopenhagen von außen an einem fahrenden Zug festgehalten. Nach Angaben der Polizei wollte der Jugendliche damit am Donnerstagmorgen der Kontrolle durch den Zugbegleiter entgehen.

Voriger Artikel
81-Jährige fährt gegen Baum
Nächster Artikel
16-Jährige wird vermisst

Gegen den 16-Jährigen wird wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ermittelt.

Quelle: dpa

Kiel/Oldenburg. Zuvor hatte der Algerier zusammen mit drei weiteren Männern versucht, sich auf der Toilette und zwischen den Sitzen zu verstecken. Nach einem Halt in Oldenburg/Holstein kletterte der 16-Jährige in den sogenannten Schleusenbereich, an dem die Zugeinheiten zusammengekoppelt werden. Bahnreisende entdeckten den Jugendlichen, woraufhin der Schaffner einen Nothalt einleitete und den blinden Passagier zurück in den Zug holte.

Die Beamten nahmen die vier Männer im Fährhafen Puttgarden fest. Gegen den Algerier wird wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ermittelt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige