5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Säugling weiter in Lebensgefahr

Hamburg Säugling weiter in Lebensgefahr

Er soll seinen zwei Monate alten Sohn beinahe totgeschlagen haben. Ein Haftrichter hält den jungen Vater aus Hamburg-Finkenwerder für dringend tatverdächtig. Der neue Fall von schwerer Kindesmisshandlung sorgt auch für eine Kontroverse in der Bürgerschaft.

Voriger Artikel
Zwei Unfälle mit Fußgängern
Nächster Artikel
Verfolgungsfahrt endet im Graben

Wegen des Verdachts der schweren Misshandlung seines zwei Monate alten Sohns wird gegen den 26-jährigen Vater aus Hamburg-Finkenwerder ermittelt.

Quelle: dpa
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Deutsche Presse-Agentur dpa

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige