23 ° / 15 ° Gewitter

Navigation:
Hundeköder mit Glassplittern gefunden

Heikendorf Hundeköder mit Glassplittern gefunden

Die Heikendorfer Polizei ermittelt derzeit wegen einer Straftat nach dem Tierschutzgesetz. Am Freitag hatte ein Retriever-Mischling am Strandabschnitt "An der Schanze" zwischen Ehrenmal und Strandweg ein Stück Blutwurst gefunden und gefressen.

Voriger Artikel
Polizei findet Ekel-Dönerfleisch
Nächster Artikel
Vollsperrung nach tödlichem Unfall

Am Strand in Heikendorf wurde mit Glassplittern versetzte Blutwurst gefunden.

Quelle: Tanja Köhler/ Archiv

Heikendorf: . Später stellte sich heraus, dass die Wurst mit Glassplittern besetzt war. Hund Anton blieb dank sofortiger tierärztlicher Behandlung und dem Einsatz eines "Brechmittels" unverletzt. Weitere Fälle sind der Polizei derzeit nicht bekannt. Die Beamten schließen nicht aus, dass das präparierte Wurststück absichtlich am Strand abgelegt wurde und suchen nach eventuellen Zeugen, denen eine Person am Freitag vor etwa 19 Uhr aufgefallen ist.

Mögliche Zeugen und auch weitere Geschädigte werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0431 / 249 26 mit der Heikendorfer Polizeistation in Verbindung zu setzen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige