11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Ermittlungen wegen versuchter Sterbehilfe

Krankenhaus in Lübeck Ermittlungen wegen versuchter Sterbehilfe

Die Lübecker Polizei ermittelt in einem Fall von versuchter Sterbehilfe. Eine 80-jährige Frau soll versucht haben, ihren 87-jährigen Ehemann mit einem Kissen zu ersticken. Die Frau habe sich einer Ärztin eines Lübecker Krankenhauses offenbart, in dem der an fortgeschrittener Demenz leidende Mann behandelt wurde.

Voriger Artikel
Züge von Preetz nach Kiel fahren wieder
Nächster Artikel
Lkw fährt Spiegel ab

Die Polizei Lübeck wurde eingeschaltet, nachdem eine Frau ihren dementen Mann offenbar hatte ersticken wollen.

Quelle: dpa
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
Mehr aus Aktuelle Polizeimeldungen 2/3