23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Feuer zerstört Resthof

Kreis Dithmarschen Feuer zerstört Resthof

Aus bisher nicht geklärter Ursache ist es in der Nacht zum Sonntag zu einem Feuer in einem Wohnhaus in Schmedeswurth gekommen. Personen kamen dabei glücklicherweise nicht zu Schaden. Die Kripo Brunsbüttel hat die Ermittlungen übernommen.

Voriger Artikel
Senior war 22 Kilometer als Geisterfahrer unterwegs
Nächster Artikel
Hanfpflanzen im Reihenhaus-Garten

Ein Resthof im Kreis Dithmarschen wurde durch einen Brand zerstört.

Quelle: Archiv

Schmedeswurth. Gegen 03.25 Uhr rückten Polizei und Feuerwehr aus, nachdem der Dachstuhl eines Hauses in der Straße Westermenghusen brennen sollte.

Trotzdem die Freiwilligen Feuerwehren aus Diekhusen-Fahrstedt, Marne, Friedrichskoog und Volsemenhusen rasch vor Ort waren und mit den Löscharbeiten begannen, war das Gebäude nicht mehr zu retten. Die Bewohner des ehemaligen Resthofes waren zur Brandzeit außer Haus. Der Einsatz der Feuerwehr dauerte bis in die frühen Morgenstunden des Sonntags.

Die Kripo Brunsbüttel hat die Ermittlungen in der Brandsache übernommen. Das Feuer dürfte nach bisherigen Erkenntnissen im hinteren Teil des zu einem Wohnhaus umgebauten Resthofes entstanden sein. Die Brandursache jedoch ist noch unklar. Nach ersten Schätzungen entstand ein Gebäudeschaden in Höhe von 140 000 Euro - wirtschaftlicher Totalschaden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Aktuelle Polizeimeldungen 2/3