13 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Scheune in Dörphof ausgebrannt

Kreis Rendsburg-Eckernförde Scheune in Dörphof ausgebrannt

Bereits zum zweiten Mal binnen zwei Wochen hat es in der Nacht zum Sonntag in einer Scheune in Dörphof (Kreis Rendsburg-Eckernförde) gebrannt. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, brannte das Gebäude vollständig aus. Fünf Hühner wurden von der Feuerwehr aus den Flammen gerettet.

Voriger Artikel
Ehepaar bei Unfall lebensgefährlich verletzt
Nächster Artikel
Fünf Verletzte bei Autounfall

In Dörphof hat eine Scheune gebrannt.

Quelle: Beate König

Dörphof. Zum zweiten Mal in diesem Jahr hat in der Nacht zu Sonntag ein Scheune in Dörphofer Ortsteil Schuby gebrannt. Gut 85 Feuerwehrleute löschten nach Angaben von Einsatzleiter Volker Starck. Verletzte gab es nicht. Der Dachstuhl der Scheune brannte ab. Starck geht von mehreren Zehntausend Euro Schaden aus.

Der Alarm war gegen 21 Uhr von einer Bewohnerin des nur drei Meter entfernten Wohnhauses bemerkt worden. Als die ersten Aktiven der Ortswehr Schuby eintrafen, schlugen die Flammen schon aus dem Dach. „Zum Glück kam der Wind aus Westen, so dass die Gefahr des Übergreifens aufs Wohnhaus diesmal nicht so groß war“, erklärte Starck. Fünf Hühner, die im Gebäude waren, wurden freigelassen und überstanden das Feuer unbeschadet.

Gut 20 Atemgeräteschutzträger aus Wehren der Gemeinden Brodersby, Damp, Dörphof und Karby waren im Einsatz. Sie brachten unter anderem Stroh nach draußen, das im noch nicht brennenden Teil des Gebäudes lagerte. Gegen 2 Uhr war der  Einsatz beendet. Die Brandwache musste gegen 5 Uhr ein nochmals ein aufflammendes Glutnest löschen.

Die Außenmauern der Scheune stehen noch. Bereits in der Nacht zum 6. Januar hatte es ein Feuer in der Scheune gegeben.  Die Polizei beschlagnahmte den Brandort. Zur Ursache des Feuers machte sie keine Angaben. Die Kriminalpolizei Eckernförde ermittelt und bittet unter der Tel. 04351/9080 um Hinweise.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Aktuelle Polizeimeldungen 2/3