5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Weiteres Zugunglück in Schleswig-Holstein

Nach Kollission in Tarp Weiteres Zugunglück in Schleswig-Holstein

Ein 500 Meter langer Güterzug rammt in Tarp an einem Bahnübergang zwei Autos. Zwei Menschen wurden schwer verletzt. Die Ermittler rätseln über die Ursache des Unglücks. Am Sonntagnachmittag kollidierte ebenfalls Zug der Nord-Ostsee-Bahn (NOB) bei Heide mit einem Pkw, teilte ein Sprecher der Bundespolizei mit.

Voriger Artikel
Zivilpolizisten nehmen Räuber auf frischer Tat fest
Nächster Artikel
45-Jähriger an Verletzungen gestorben

Am Bahnübergang Tarp hat ein Zug zwei Autos gerammt. Eines wurde 50 Meter mitgeschleift.

Quelle: Sebastian Iwersen/dpa
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
Mehr aus Aktuelle Polizeimeldungen 2/3