21 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Erneut Unfall auf der A7

Pkw fährt auf Sattelzug auf Erneut Unfall auf der A7

Schon wieder ein Unfall im Baustellenbereich auf der A 7 zwischen Bordesholm und Neumünster-Nord: Am späten Freitagnachmittag fuhr in dem Engpaß, wo die vier Spuren beider Fahrtrichtungen auf der einstigen Richtungsfahrbahn Nord zusammengefaßt sind, ein PKW auf einen Sattelzug auf.

Voriger Artikel
Mann stirbt bei Verkehrsunfall
Nächster Artikel
Beim Überholen ins Schleudern geraten

Der Rettungshubschrauber flog umsonst zur Unfallstelle.

Quelle: Joachim Krüger

Bordesholm. Eine Person wurde verletzt. Innerhalb von kürzester Zeit staute sich der Verkehr auf mehreren Kilometern.

Die Feuerwehr Bordesholm mußte sich relativ mühsam zum Ort des Geschehens durchkämpfen. Schon beim Auffahren auf die A 7 an der Anschlußstelle Bordesholm fanden die Einsatzkräfte ziemlich chaotische Bedingen vor: Autofahrern, denen schwante, dass wohl eine längere Wartezeit bevorstand, versuchten im Rückwärtsgang die Autobahn zu verlassen.

Um angesichts der schwierigen Erreichbarkeit der Unfallstelle keine wertvolle Zeit verstreichen zu lassen, war auch der Rendsburger Rettungshubschrauber alarmiert worden. Er landete in einer dichten Staubwolke mitten in der Baustelle. Die verletzte Person konnte dann aber doch per Rettungswagen ins Friedrich-Ebert-Krankenhaus nach Neumünster gebracht werden.

Für die Feuerwehr gab es nach ihrem Eintreffen am Unfallort in erster Linie Sicherungsaufgaben. Der beschädigte PKW wurde von der Fahrbahn geschoben. Der in die Kollision verwickelte LKW konnte seine Fahrt nach etwa 45 Minuten fortsetzen und der Stau begann sich wieder aufzulösen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Aktuelle Polizeimeldungen 2/3