8 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Mit 140 km/h durch Henstedt-Ulzburg

Polizei-Verfolgungsjagd Mit 140 km/h durch Henstedt-Ulzburg

Nach einer wilden Verfolgungsjagd stellte die Polizei Henstedt-Ulzburg am Donnerstagnachmittag einen 35-jährigen Hamburger Autofahrer, der vor einer Kontrolle geflüchtet war. Bei der Fahrt behinderte er mehrere andere Verkehrsteilnehmer, die sich nun bei der Polizei melden sollen.

Voriger Artikel
Ausreißer am Hauptbahnhof aufgegriffen
Nächster Artikel
Mann bei Raubüberfall verletzt

Die Polizei Henstedt-Ulzburg konnte den Autofahrer lange nicht stoppen.

Quelle: dpa (Symbolbild)

Henstedt-Ulzburg. Laut Polizeimeldung fiel den Beamten der Opelfahrer kurz vor 15 Uhr am AKN-Bahnhof auf, als er eine Einbahnstraße in die verbotene Richtung durchquerte. Er setzte seine Flucht vor der Polizei, die Blaulicht und Marthinshorn einsetzte, über die Hamburger Straße und die Gartenstraße fort, raste mit bis zu 80 Stundenkilometern durch einen verkehrsberuhigten Bereich, bremste in der Jahnstraße vor einer Radfahrerin, raste mit 140 Stundenkilometern durch die Beckersbergstraße und schoss dann links in die Maurepassstraße.

Erst eine Hecke stoppte den Verdächtigen

Unmittelbar danach kam es zum Kontakt mit dem Bordstein, der Fluchtwagen geriet außer Kontrolle und stieß mit dem Streifenwagen zusammen. Beim Unfall wurde niemand verletzt, der 35-Jährige konnte seine Flucht aber zu Fuß fortsetzen. Erst eine Hecke, über die der Verdächtige springen wollte, stoppte dessen Versuch zu entkommen. Er blieb in dem Gebüsch hängen und konnte von den Polizisten gestellt werden.

Bei der Überprüfung des Flüchtenden fanden die Beamten Drogen, Marihuana und mutmaßlich Kokain. Der 35-Jährige reagierte in einem Test positiv auf THC und Kokain. Eine Blutprobe wurde entnommen.

Die Polizei bittet nun nach der Verfolgungsjagd alle gefährdeten Verkehrsteilnehmer und weitere Zeugen sich unter Tel. 04193-99130 zu melden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Aktuelle Polizeimeldungen 2/3