15 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Mehrere Enkeltricks in Kiel gescheitert

Polizeiwarnung Mehrere Enkeltricks in Kiel gescheitert

Die Polizei Kiel warnt: Betrüger versuchten am Donnerstag in mindestens sechs Fällen per Enkeltrick Senioren Geld abzunehmen. Glücklicherweise fiel niemand auf die Anrufer herein. Doch mit einer anderen Masche stahlen zwei Männer einer 80-Jährigen Kielerin wertvollen Goldschmuck.

Voriger Artikel
Schwerer Verkehrsunfall nach Rennen
Nächster Artikel
Frontalzusammenstoß zwischen Brekendorf und Ascheffel

Niemals für Fremde Geld abheben, warnt die Polizei Senioren vor dem Enkeltrick.

Quelle: dpa-Symbolbild/Marijan Murat

Kiel. So gaben sie sich laut Polizei als Kriminalbeamte aus und baten die Frau, ihren Schmuck herauszugeben, um Spuren sicherzustellen. Der genaue Wert des so entwendeten Schmucks ist noch unbekannt.

Um solche Trickbetrüge wie auch den Enkeltrick einzudämmen, wiederholt die Polizei daher immer wieder folgende Tipps: Niemandem vertrauen, der sich am Telefon als Verwandter ausgibt, keine Geldmengen zu Hause lagern und nicht im Fremdauftrag Bares von der Bank holen.

Betroffene sollten sich im Zweifelsfalle immer an die Polizei unter 0431/160 3333 oder 110 wenden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Aktuelle Polizeimeldungen 2/3