20 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
45-Jähriger an Verletzungen gestorben

Nach Streit in Rendsburg 45-Jähriger an Verletzungen gestorben

Der am Freitag bei einer Auseinandersetzung lebensgefährlich verletzte 45 Jahre alte Rendsburger ist Sonnabend gegen 20:30 Uhr verstorben. Der mittlerweile in Untersuchungshaft sitzende Tatverdächtige wird sich nach bisherigem Ermittlungstand der Kriminalpolizei wegen Totschlags verantworten müssen.

Voriger Artikel
Weiteres Zugunglück in Schleswig-Holstein
Nächster Artikel
Junge von Auto angefahren - schwer verletzt

Nach einem versuchten Tötungsdelikt ist ein Mann aus Rendsburg in U-Haft genommen worden.

Quelle: dpa

Rendsburg. Nach bisherigen Ermittlungen der Kieler Mordkommission und der Rendsburger Kriminalpolizei kam es am Freitag gegen 14 Uhr zwischen den beiden alkoholisierten Bekannten in der Wohnung zum Streit, in dessen Verlauf der Tatverdächtige mit einem Werkzeug auf den Wohnungsmieter einschlug und ihm erhebliche Kopfverletzungen zufügte.

Der 45-Jährige konnte anschließend in der Wohnung festgenommen werden und kam ins Polizeigewahrsam. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel wurde er Sonnabendnachmittag in Kiel einem zuständigen Haftrichter vorgeführt.

Die Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft dauern an.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Aktuelle Polizeimeldungen 2/3