17 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Schlägerei in Landesunterkunft

Körperverletzung Schlägerei in Landesunterkunft

Sonntagabend ist es nach Angaben der Polizei in der Kellinghusener Landesunterkunft zu einer körperlichen Auseinandersetzung zweier Bewohner gekommen. Einer der Männer verbrachte zur Verhinderung weiterer Streitigkeiten die Nacht im Polizeigewahrsam.

Voriger Artikel
Polizei setzt Berliner Hooligans in Hamburg fest
Nächster Artikel
48 Menschen aus Schlauchboot gerettet

In der Landesunterkunft Kellinghusen kam es zu einer Schlägerei zwischen Irakern.

Quelle: Sven Janssen

Kellinghusen. Zwei Iraker waren gegen 21.30 Uhr im Lockstedter Weg zunächst verbal aneinander geraten. Mitarbeitern der Security gelang es zu schlichten. Der 45-jährige Beteiligte sah den Konflikt jedoch offenbar nicht als bereinigt und suchte seinen Kontrahenten erneut auf, klopfte an seine Tür und schlug ihm unvermittelt mit der Faust ins Gesicht. Das Sicherheitspersonal griff erneut ein, trennte die Parteien und informierte die Polizei.

Aufgrund der sprachlichen Hindernisse war es nicht möglich, die Ursache der Auseinandersetzung zu ergründen. Klar allerdings schien, dass nur die räumliche Trennung der Männer zu einer friedlichen Nacht führen würde. Da dies auf dem Gelände nicht umzusetzen und auch eine Verlegung in eine andere Unterkunft nicht möglich war, verbrachte der Aggressor die Nacht im Itzehoer Polizeigewahrsam.

Die Einsatzkräfte fertigten eine Anzeige wegen der Körperverletzung, eine ärztliche Versorgung des Geschädigten war nicht erforderlich.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Aktuelle Polizeimeldungen 2/3