21 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Beim Überholen ins Schleudern geraten

Unfall auf der B 77 Beim Überholen ins Schleudern geraten

Schwer verletzt wurde am Montag ein 40-jähriger Autofahrer auf der B77 bei Jahrsdorf. Beim Überholen eines Sattelzug geriet er ins Schleudern, prallte gegen einen Baum und kollidierte mit anderen Verkehrsteilnehmern. Der Mann musste mit einem Rettungshubschrauber in die Kieler Uniklinik geflogen werden.

Voriger Artikel
Erneut Unfall auf der A7
Nächster Artikel
Motorradunfall auf der L 49

 Beim Überholen geriet der Autofahrer ins Schleudern.

Quelle: Sven Janssen

Hohenwestedt. Der 40-Jährige überholte gegen 6.10 Uhr einen Sattelzug, kam dabei ins Schleudern, geriet nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Danach schleuderte er zurück auf die Fahrbahn, kollidierte mit dem eben überholten Sattelzug und in der Folge mit einem entgegenkommenden Sprinter. Schließlich kam das Auto im Straßengraben zum Liegen.

Der Autofahrer musste von der Feuerwehr aus seinem stark beschädigten Wagen befreit werden. Der Fahrer (52) des Sattelzuges blieb unverletzt. Der Sprinterfahrer (40) erlitt leichte Verletzungen. Der Sachschaden wird auf rund 12000 Euro geschätzt. Die B 77 war für die Dauer der Rettungs- und Aufräumarbeiten voll gesperrt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Aktuelle Polizeimeldungen 2/3