11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Enorme Suchaktion nach Unfallfahrer

Schwesing Enorme Suchaktion nach Unfallfahrer

Dreistündige Suchaktion nach Unfallfahrer auf der B 201 zwischen Schwesing und Wester-Ohrstedt: Ein Pkw-Fahrer, der sich überschlagen haben sollte, hat in der Nacht zu Sonntag Polizei und Feuerwehr im Kreis Nordfriesland in Aufruhr versetzt. Der mutmaßlich betrunkene Mann wurde schließlich gefunden.

Voriger Artikel
Einbrecher-Trio vorläufig festgenommen
Nächster Artikel
Motorradfahrer verletzt sich schwer

Eine dreistündige Suche der Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr blieb zunächst ergebnislos.

Quelle: Ulf Dahl (Symbolphoto)

Schwesing. Wie die Regionalleitstelle Nord der Polizei mitteilte, wurden die Rettungskräfte am Sonnabend um 20.48 Uhr von Zeugen alarmiert. Diese hatten beobachtet, dass sich das Auto auf der B 201 zwischen Schwesing und Wester-Ohrstedt überschlagen habe und der Fahrer möglicherweise verletzt vom Unfallort geflüchtet sei. Bei Schwesing fand die Polizei den verwaisten Unfallwagen, sperrte die Straße daraufhin voll und startete mit der Feuerwehr eine umfangreiche Suche.

Trotz dreistündigen Einsatzes eines Rettungshubschraubers, mehrerer Feuerwehren, Streifenwagenbesatzungen, Hundestaffeln sowie einer Wärmebildkamera konnte die Polizei den Fahrer jedoch zunächst nicht finden. Erst Zeugenhinweise führten die Polizei zu einem 28-jährigen Mann, dessen Atem vermuten ließ, dass er während des Unfalls stark betrunken war. Eine Blutprobe wurde entommen, er muss mit einem Strafverfahren rechnen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Aktuelle Polizeimeldungen 2/3