10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Norddeutscher Bank-Betrüger gesucht

Staatsanwaltschaft Hannover Norddeutscher Bank-Betrüger gesucht

Ermittler aus Hannover suchen einen Unbekannten, der in verschiedenen Bankfilialen in Norddeutschland, unter anderem auch in Kiel, unberechtigt Geld abgehoben haben soll. Die Staatsanwaltschaft Hannover beziffert den Schaden auf etwa 60 000 Euro.

Voriger Artikel
12 Glätteunfälle im Kreis
Nächster Artikel
Zwei Banküberfälle in zwei Stunden

Ein Bankbetrüger aus dem Raum Hannover wird gesucht.

Quelle: dpa

Kiel/Hannover. Zu der Masche wollten die Polizisten aus ermittlungstaktischen Gründen nichts sagen. Jetzt sucht die Kripo den Mann mit Bildern aus einer Hamburger Postbankfiliale. 

In einem Fall stellte ein 50-jähriger Hannoveraner am 15. September unberechtigte Transaktionen und Abbuchungen auf und von seinem Konto fest. Ein Ehepaar auch aus Hannover bemerkten, dass zwischen dem 14. und 17. September von verschiedenen Bankfilialen und Geldautomaten in Lübeck, Bad Schwartau, Bad Oldesloe, Hamburg, Kiel, Bad Segeberg und Oststeinbeck Bares abgehoben wurde.

Der Gesuchte wurde mehrfach von Überwachungskameras aufgenommen. Er ist etwa 20 bis 30 Jahre alt und hat schwarze, an den Seiten rasierte Haare. Die Polizei bittet Zeugen, die hierzu Hinweise geben können, sich mit dem Kriminaldauerdienst Hannover unter Tel. 0511/109-5555 in Verbindung zu setzen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Günter Schellhase
Digitale Angebote

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
Mehr aus Aktuelle Polizeimeldungen 2/3