14 ° / 2 ° heiter

Navigation:
Vermisster Jetskifahrer leblos geborgen

Strand bei Dahme Vermisster Jetskifahrer leblos geborgen

Der seit Sonnabend vermisste Jetskifahrer aus Niedersachsen ist am Sonntagvormittag leblos an den Strand bei Dahme gespült worden. Das hat die Polizei am Sonntagmittag bekanntgegeben.

Voriger Artikel
Tödlicher Unfall auf B 76
Nächster Artikel
Betrunkener rammt Streifenwagen

Symbolbild Polizei.

Quelle: Tanja Köhler

Dahme. Laut Angaben der Polizei ist der 50-Jährige am Nachmittag von Grömitz aus mit einem Jetski auf die Ostsee rausgefahren. Er sei mit einem Neoprenanzug sowie einer Prallschutzweste und einem Smartphone ausgestattet gewesen. Gegen Abend meldete seine Frau ihn als vermisst. Eine groß angelegte Suchaktion wurde in der Nacht ergebnislos abgebrochen und am Morgen wieder aufgenommen.  

Am Sonntagmorgen gegen 10 Uhr wurde der Jetski führerlos etwa vier Seemeilen nördlich der Insel Poel in Mecklenburg-Vorpommern gesichtet. Nahezu gleichzeitig wurde eine leblose, männliche Person, die inzwischen als der vermisste Jetskifahrer identifiziert wurde, bei Dahme an den Strand gespült.

Von KN-online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Aktuelle Polizeimeldungen 2/3