21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Raubüberfall auf Einkaufsmarkt

Wahlstedt Raubüberfall auf Einkaufsmarkt

Am Montagmorgen kam es in Wahlstedt zu einem Raubüberfall in einem Einkaufsmarkt in der Neumünsterstraße. Eine Mitarbeiterin wollte gegen 05.30 Uhr gerade den EDEKA-Markt betreten, als sie plötzlich von zwei Männern unter Vorhalt einer Waffe aufgefordert wurde, diese in den Markt zu einzulassen und den Tresor zu öffnen.

Voriger Artikel
Auffallend viele Enkeltricks
Nächster Artikel
Schwere Auffahrunfälle auf der A7

Am Montagmorgen kam es in Wahlstedt zu einem Raubüberfall in einem Einkaufsmarkt in der Neumünsterstraße.

Quelle: Tanja Köhler

Wahlstedt. Nachdem die Mitarbeiterin dies getan hatte, flüchteten die Männer mit einem fünfstelligen Bargeldbetrag in Richtung Sportplatz. Eine sofortige Fahndung nach ihnen verlief erfolglos.

Die beiden Täter werden wie folgt beschrieben: männlich, etwa 25 Jahre alt, zirka 165 bis 185 cm groß. Beide sprachen mit osteuropäischem Akzent.

Der erste Täter wiegt etwa 75 kg und war mit einem schwarzen Kapuzenpullover bekleidet, der Zweite trug einen grauen Kapuzenpullover. Beide nutzten bei der Tat Einweghandschuhe. Die Kriminalpolizei Bad Segeberg hat die Ermittlungen aufgenommen.

Wer hat die Tat oder mögliche Vorbereitungshandlungen beobachtet? Die Polizei geht davon aus, dass der Tatort schon im Vorwege inspiziert wurde.

Wer kann Hinweise zu den Männern geben? Wer hat die Einweghandschuhe gesehen, die möglicherweise während der Flucht in der Nähe des Tatortes entsorgt wurden? Hinweise werden unter 04551-8840 erbeten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Aktuelle Polizeimeldungen 2/3