5 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Zahlreiche Einbrüche in Gartenbuden

Festnahme Zahlreiche Einbrüche in Gartenbuden

Die Polizei hat jetzt nach intensiven Ermittlungen einen 61 Jahre alten Mann festgenommen, die verdächtigt wird, zahlreiche Gartenbuden aufgebrochen zu haben. Den Beamten war aufgefallen, dass es in den Sommermonaten zahlreiche Taten gegeben hatte.

Voriger Artikel
17-Jähriger mit Messer verletzt
Nächster Artikel
Zivilpolizisten nehmen Räuber auf frischer Tat fest

Nach mehreren Einbrüchen in Gartenbuden hat die Polizei jetzt einen Verdächtigen festgenommen.

Quelle: Sven Janssen

Kiel. Schnell stand der Mann unter Verdacht, der bereits wegen ähnlicher Delikte verurteilt worden war. Jetzt war er in den Anlagen Dubenhorst, Alte Weide, Brunsrade und Eschenkamp unterwegs. „Der Gesamtwert des Diebesgut und der entstandene Schaden belaufen sich auf mehrere 1000 Euro“, sagte Polizeisprecher Matthias Arends. Auf richterlichen Beschluss durchsuchten die Polizisten Mittwoch zwei Wohnungen am Ostring und in der Lutherstraße, in denen sich der Mann regelmäßig aufhalten soll. Auch zu einer Garage an der Lüdemannstraße fuhren die Beamten. Überall stellten die Ermittler Beweismaterial sicher. Dabei wurde der Tatverdächtige angetroffen und festgenommen. Wegen fehlender Haftgründe kam er aber wieder auf freien Fuß. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln weiter in dem Fall. Bei den Durchsuchungen stellten die Polizisten unter anderem 27 leere Benzinkanister sicher, die der Mann gestohlen haben dürfte und im Zusammenhang mit dem Diebstahl von Stromaggregaten stehen dürften. Die Polizei bittet Geschädigte, die wegen eines Einbruchs noch keine Anzeige erstattet haben, sich bei den Beamten unter Tel. 0431/160 1326 zu melden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Günter Schellhase
Digitale Angebote

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Aktuelle Polizeimeldungen 2/3